Baumbestattung in Köln

Eine besonders naturnahe Form der Bestattung ist die Baumbestattung am Kölner Ostfriedhof sowie auf dem Friedhof am Steinneuerhof.
Zur Baumbestattung gehört zwingend eine vorrangehende Einäscherung.
Die Beisetzung der Urne erfolgt auf dem naturbelassenen Waldgrundstück.

Baumgrabstätten sind nur für Urnenbeisetzungen zugelassen.

Die Friedhofsverwaltung vergibt die Baumwahlgräber als Einzelgrab oder Paargrabstätte für zwei Urnenbeisetzungen.
Als Zeichen des Erinnerns können kleine, einheitlich gestaltete Gedenksteine in den Rasen eingelassen werden. Dort sind der Name sowie der Tag der Geburt und des Ablebens des Verstorbenen aufgeführt. Wer aufwändigere Gedenksteine wünscht, kann zwischen drei vorgeschriebenen Varianten wählen, die sie oder er bei Steinmetzbetrieben in Auftrag gibt.

Die Bestattung erfolgt im Wurzelbereich der Bäume.
Die Friedhofsverwaltung hält die Flure mit Baumgrabstätten durch die Friedhofspflege instand.

Die Baumbestattung außerhalb von Köln

Fernab von Baumbestattungen in Köln ist diese auch in einem Friedwald oder Ruheforst möglich.
Wir Informieren Sie gerne im persönlichen Gespräch über alle weitern Möglichkeiten.